Samstag, 15. Oktober 2011

jo mei, schon Herbst....

..das Sommerloch hat bei uns was länger gedauert. Conny hatte vollkommen recht: Sobald die Bauphase beginnt, ebbt die Bereitschaft zum Posten degressiv um 5% p.d. ab und steigert sich auf 20% p.d. sobald BEIDE Bauherren dem keine Zeit mehr abringen könnnen. Es sei denn man nennt sich Constanze und Torsten :o) (respekt)

Aber wir waren nicht untätig...na ein wenig. Innen sind wir gut aufgestellt und haben nur noch wenige "Baustellen" die sich so nach und nach egalisieren. Wo wir nur wenig voran gekommen sind, sind unsere Außenanlagen. Wir haben zum Garten hin ein kleines Provisorium aufgebaut und planen füs Frühjahr 2012 unsere Holzterasse. Konzeption, Material und Durchführung sind wieder eine Sache für sich. Neben dem der Terrasse ist noch eine Stützmauer zu bauen, eine kleine Treppe hoch auf die Wiese und nette Himmelsgucker im Hang...heißt..holzliegenzumindenhimmelschauen.....
Ist also alles noch in Bewegung...

Vorne wollten wir vor der Frostperiode noch unsere Treppe bauen lassen, aber wir kommen hier ehrlich gesagt nicht aus dem Quark. Wir haben uns Steine angeschaut, rumgezeichnet, Konzepte entworfen und verworfen und sind noch keinen Schritt weiter...also weiter Palettendesign. Immerhin haben wir dank unseres lieben Nachbarns Valdi die drohende Schlammlandschaft in eine Rheinkieslandschaft verwandelt und harren nun der Dinge die Kommen mögen. Genau, der Straße. Wir hoffen das die Baustraße 2012 ausgebaut wird... acht Jahre nach Erschließung. Den Winter überstehen wir noch.

Neben den Ganzen baulichen Dingen kommen doch immer wieder die Verwaltungen, die Finanzämter, die Versorger mit neuen Schoten, die einem den Nerv rauben. Beispiel Strom: Ich war so Stolz darauf nur 8 Tage einen Baustromkasten vor der Tür stehen zu haben bis die Zähler für Normalstrom und Wärmepumpe eingebaut wurden das ich mich eine Zeit lang nicht mehr mit Tarifen Anmeldungen Arbeits- und Grundpreisen beschäftigt habe. Zwei Wochen vor unserem Einzug habe ich bei der RheinEnergie eine Vertrag über den "FairRegioOnlineTarif" abschließen wollen...dabei blieb es. Die nette Dame am Telefon sagte mir, dass der Netzbetreiber noch keine Daten für die Netzversorger zur Verfügung gestellt hat. Hä? fünf Monate nach Zählersetzen???? Bundesnetzagentur was hast du mir persönlich für ein Chaos hinterlassen? Synonym dafür bekam ich zwei Tage später Post von der RheinEnergie! Ich möge doch 168€ je Monat Abschlag für meinen BAUstrom zahlen Zeitraum Feb. 11 bis Feb 12....???....?????... äh waren doch nur acht Tage????? Also wieder telefoniert und geklärt...wieder zwei Wochen später..Mahnung...168€ + x...die sind doch bekloppt, denke ich mir..und der Servicemitarbeiter in irgendeinem Callcenter musste einiges ertragen. Super, er hat es ertragen....alles geregelt...aber immer noch kein Vertrag.
Rheinenergie.....ICH WILL ZU DIR!!!! ICH BIN KUNDE UND DROHE!!!!!!! MIT AUFTRAG! Ja so bin ich und hoffe wir werden uns einig........es kam vor zwei Wochen ein Angebot "FairRegioOnlineTarif" Ja, endlich...mit zitternden Händen öffne ich den Umschlag....und hä..wie Grundversorgung..... 486 € p.M. rückwirkend und gehend bis 02.12....sind die bekloppt??? Anruf Service, ja..nein...halbieren, ja ok...was ist mit günstigen Tarifen...mhm nichts..mhm...wollen Sie mich auf den Arm nehmen?...mhm..was kann ich dafür das der Netzbetreiber das nicht auf die Reihe bekommt?..aha...oh...Sie schicken ein Angebot...aha, wow, echt......Tag später..."FairRegioOnlineTarif" Yeah, endlich...bis ich den Passus lese "gilt nicht für Wärmepumpeanlagen".....kleine Gewitterwolken ziehen an meinen Augen vorbei...ich telefoniere nicht...ich schreibe ein Mail, kurz (jaja)vier Tage später habe ich ein Angebot für Wärmepumpenstrom, das ist gut. Scheinbar. Äh, warum, steht denn da in dem Angebot auf einmal für meinen Normalstrom ein Tarif, der absolut nirgendwo (ok, bezogen auf Googlesearch)verzeichnet ist?


Ahhhhhhhhhhhhhhhhh, und das ist nur der Strom!!!

Fürs Abwasser zahlen wir schon, aber fürs Trinkwasser...mal schauen was kommt....


Machts gut Ihr Bauherren, ist schon schön ins eigene Heim zu kommen :o)

Michael

Kommentare:

  1. Danke fürs namentlich erwähnen - nächstes Mal bitte verlinken ;-).

    Wir sind momentan NUR per iphone unterwegs, da weder Alice noch Telekom sich irgendwie rühren, uns Internet bereitzustellen...

    Das ist doch das schöne: Kaum ist man eingezogen, kann man niemandem mehr seinen Ärger rüberschieben und sagen: hier mach mal (Bauleiter) - plötzlich ist man selber verantwortlich, geht uns genauso :-).

    Lieben Gruß
    Constanze

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, hallo, es wird mal wieder Zeit für einen Bericht, meint Ihr nicht?????

    AntwortenLöschen
  3. hallo,

    es würde uns und unsere über 17.000 mitglieder freuen, wenn ihr euer bauherren-tagebuch auf HAUSBAU-FORUM.DE in der forenrubrik bautagebücher eintragt - selbst wenn es schon etwas älter ist.
    denn eure erfahrungen, welche ihr in eurem bauherren-tagebuch veröffentlicht und welche dadurch von angehenden bauherren gefunden werden können sind für diese gold wert!

    ...und auf HAUSBAU-FORUM.DE wird es gefunden, denn die plattform erreicht jährlich über 1.7 MIO bauherren und andere interessierte. es werden im forum wertvolle erfahrungen über alle belange rund ums bauen untereinander ausgetauscht.

    ein besuch lohnt sich!
    viel erfolg bei eurem hausbau

    AntwortenLöschen
  4. Hallooooo? Gibts euch noch?? Schreibt doch mal wieder, wie es euch so ergeht, im Eigenheim :-)!

    LG von Conny, Torsten & den 2 Minis

    AntwortenLöschen